News from Down Under – MagentoLive Australia

Was macht eigentlich eine deutsche E-Commerce Agentur auf der MagentoLive in Australien? Das ist die Frage, die ich in den letzten Tagen am häufigsten gestellt bekommen habe. Aber tatsächlich macht das Sinn!

netz98 ist zwar ein deutscher  Magento „Gold Solution Partner“ wie es offiziell so schön heißt, aber ich hatte vor ein paar Monaten ja schonmal zur Magento 2 Beta geschrieben und angedeutet, dass da noch was auf uns zukommen. Wie das mit Betas manchmal so ist, man unterschreibt einen NDA und hält dann lieber mal die Klappe über alles, was man so in der Beta bekommt und rausfindet.

Aber von Anfang an, was war passiert: Wir haben die Chance bekommen bei der Magento 2 Beta mit einem Kundenprojekt mitzumachen. Die Bedingungen waren knallhart und es gab auch eine fix einzuhaltende Timeline, die dann zusammen mit dem Kunden eingehalten werden musste.

Im Gegenzug erhielt man Zugang zum jeweils aktuellen Stand der Magento 2 Enterprise Edition als Beta Version. Ein Wettbewerbsvorteil der uns alle knallharten Bedingungen hat vernachlässigen lassen. Dazu kam, dass wir nicht irgendeinen kleinen Shop als Partner gewinnen konnten, sondern SEAT Deutschland bereit war, mit uns diesen Schritt zu gehen. Ja genau, die Automobilhersteller SEAT! Vom VW Konzern!

Wir haben also bei netz98 die superenge Timeline tatsächlich halten können und gleichzeitig drei unserer Senior Entwickler zusammen mit einer Kollegin und mir aus dem netz98 Management tief in Magento 2 Enterprise Edition eingraben können.

Das Ergebnis durften wir dann auf einer der nächsten Veranstaltungen vorstellen, doch die nächste Veranstaltung in Europa war dann schon im Frühjahr 2016. Viel zu spät für uns, wir wollten das Thema noch im Herbst veröffentlichen dürfen. So also die Idee, zur MagentoLive nach Australien zu fahren… Und Magento war von der Idee sogar begeistert, waren wir doch wohl nicht nur die ersten in Europa die Magento 2 Enterprise erfolgreich implementiert hatten, auch weltweit waren wir ganz vorne mit dabei. Und die „weltweit Ersten“ hatten keine stabile Version, die man Live zeigen konnte – wir aber schon. Quality made in Germany eben!

Oder wie der leitende Magento System Architekt es ausdrückte:

„German engineering excellence!“

https://twitter.com/akent99/status/666867909029859328

netz98 konnte sich also mit einer tollen Leistung auf internationaler Bühne vorstellen und gleichzeitig einen großen KnowHow Vorsprung gegenüber der Konkurrenz sichern. Dafür kann man dann auch mal auf eine Messe nach Australien fahren!